Kontakt

Imedana e.V.
Zickstr. 8
90429 Nürnberg

 

+49 911 4314719 +49 911 4314719

Telefonische Sprechzeiten:

Dienstag

10 - 12 Uhr

Donnerstag

10 - 12 Uhr

und

14 - 16 Uhr

Freitag  

10 - 12 Uhr 

 

Der Verein

IMEDANA e.V., das Institut für Medien- und Projektarbeit, ist ein gemeinnütziger Verein in Nürnberg und führt seit 1994 Projekte in den Bereichen Kultur, Bildung und Forschung durch.

Hier der link zu früheren Aktivitäten: Frühere Aktivitäten des Vereinshttp://www.imedana.de/

 

Seit 2007 ist IMEDANA e.V. auch Trägerverein des „Internationalen Frauencafés“, eines Projektes, das sich  an geflüchtete Frauen richtet.

 

Nach wie vor werden frauenspezifische Fluchtgründe wie Genitalverstümmelung, Zwangsheirat, Verbot der sexuellen Selbstbestimmung, (sexuelle) Gewalt in der Familie oder durch Staatsbedienstete, Zwangsarbeit etc. in der öffentlichen Debatte vernachlässigt. Die oftmals besonders schutzbedürftige Gruppe der Frauen und Kinder wird nicht ausreichend geschützt, weder bei der Aufnahme noch während des Asylverfahrens.

 

IMEDANA e.V. möchte hier mit seinen Projekten Einfluss nehmen. Neben dem „Internationalen Frauencafé“ konnte 2016 durch die Zusammenarbeit mit  Ingvild Goetz Philanthropy ein weiteres Projekt für geflüchtete Frauen gestartet werden. Dort werden vor allem Frauen unterstützt, deren Asylverfahren einen negativen Verlauf genommen hat und die im unsicheren Status der Duldung ausharren müssen.

 

Satzung IMEDANA e.V.
Hier können Sie die Satzung von IMEDANA e.V. downloaden:
Satzung_IMEDANA_Ev.pdf
PDF-Dokument [99.2 KB]
Tätigkeitsberichtt 2016
Hier können Sie unseren Tätigkeitsbericht 2016 herunterladen:
Jahresbericht IMEDANA 2016.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

 

Vorstand IMEDANA e.V.

 

Vorsitzende:                                 Elshaday Haile

stellvertretende Vorsitzende:   Farzaneh Ezati

stellvertretende Vorsitzende:   Eva Gessler